Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Barefoot 2 in 1 Kopfstück -Wellington Contour-

Artikelnummer: 2564
Gewicht: 2 kg
Sofort lieferbar

Barefoot Trensenzaum -Wellington Contour- in Schwarz. Erhältlich in Gr. 1-VB oder 2-WB.

Mit speziell anatomisch geformtem Genickstück.

Zu nutzen mit oder ohne Gebiss.

Patentiertes Kopfstück!
 
Die empfindliche Stelle zwischen den Pferdeohren - das Hinterhauptbein - stellt nicht nur den Übergang zur Halswirbelsäule, durch das Hinterhauptsloch ist das Gehirn mit dem Rückenmark verbunden. Am Hinterhauptbein setzt auch das Nackenband an, welches für die  Bewegungsabläufe des ganzen Rückens hauptverantwortlich ist. Am Nackenband-Ansatz kann durch Druck eine Entzündung entstehen. Als Folge leidet das Pferd unter großen Schmerzen, der Bewegungsablauf wird stark beeinträchtigt ...
... Das Barefoot Kopfstück Contour ist im Genickbereich so geformt, dass es keinen Druck auf diese empfindliche Stelle zwischen den Pferdeohren ausüben kann. Es ist stark nach vorn gebogen und kommt so vor dem Nackenbandansatz zu liegen. Die hauptsächliche Auflagefläche befindet sich flächig links und rechts hinter den Ohren, auf dem Halsmuskel. Der Bereich um die Ohren ist ausgeschnitten und abfedernd, weich gepolstert.
 
Stirnriemen und Nasenriemen haben ebenfalls eine Kontur:
Der Nasenriemen ist nach oben geformt. Dadurch liegt das Nasenband auf der breiteren Stelle des Nasenknochens auf. Eine Behinderung der Atmung wird so ausgeschlossen.
2-in-1: Das Kopfstück kann mit Gebiss oder gebisslos genutzt werden. Das Backenstück kann dazu einfach abgenommen werden, es ist mit einer Chicago-Schraube befestigt. Stirnband, Genick- und Nasenstück sind durchgehend weich unterfüttert, auch im Schnallenbereich und rund um die Pferdeohren.
TIPP: Die Chicago-Schrauben immer mal wieder auf Festigkeit überprüfen.
 
 
Auf den Sperrriemen haben wir aus Gründen der Pferdefreundlichkeit verzichtet. Wir halten Sperrriemen für unnötig.
Ein Pferd welches Vertrauen zur Reiterhand hat, sperrt das Maul nicht auf, es sei denn, es hat Zahnprobleme oder mag das Gebiss nicht. Diese Probleme löst man sinnvoll durch regelmäßige Zahnkontrolle oder eine gebisslose Zäumung - und nicht mit dem Zuschnüren des Pferdemauls.
 
• geformtes Genickstück nimmt Druck vom Nackenbandansatz/Hinterhauptbein
 
• 2-in-1: mit und ohne Gebiss reitbar
• pferdegerecht geformtes Nasen- und Stirnband
• weiche Polsterung
• komplett unterpolsterte Kinnpartie mit Rollerschnalle
• zum Patent angemeldet
 
Farbe: schwarz
Gr. 1 (COB)
Gr. 2 (FULL)
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.